Samstag, 23. Januar 2016

[ #text4tube ] Migrationsgeschichten: Ein Mohrenkind als Erneuerer der russischen Literatur

Alexander Sergejewitsch Pushkin  (* 6. Juni 1799 in Moskau; † 10. Februar 1837 Sankt Petersburg) wurde als zweites Kind des Beamten am Moskauer Kommissariat Sergej Lvovich Pushkin und seiner Ehefrau Nadezhda Osipovna (geb. Ganibal) geboren.

Mütterlicherseits war er mit dem abessinischen "Mohren Peters des Großen" Abram Petrovich Ganibal (Hannibal) verwandt, eine Tatsache, die sowohl in bezug auf das Äußere des Dichters als auch auf charakterliche Merkmale häufig Erwähnung und Interpretation findet.
Mehr erfahren. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link und zusätzliche Infos!
[text4tube⇒]

Seite/Page/URL
Online seit
Zuletzt aktualisiert
Link

 27.1.12
 20.1.16




























Lemmata: Alexander Sergejewitsch Pushkin, Literatur, 

Austria Bloghaus