Montag, 1. Februar 2016

[ #vorkoster ] Scripted Reality: Was X-Diaries für Jugendliche attraktiv macht

Romantische Liebe, erotische Fantasien, moralische Aufreger und „Ablachen“ 

Scripted Reality. Scripted Reality-Formate sind Sendungen, in denen die Handlungen erfunden sind, die ästhetisch jedoch so produziert werden, dass sie aussehen wie ein dokumentarisches Format. Neben den etablierten Castingshow-Formaten, wie „Deutschland sucht den Superstar“ und „Germany’s next Topmodel“, stellen Scripted Reality-Formate ein vergleichsweise neues, insbesondere bei Heranwachsenden sehr beliebtes Programmformat dar. Eines dieser aktuellen Formate, das insbesondere Jugendliche anspricht, ist das Format „X-Diaries – Love, Sun und Fun“ (RTL2). Was zeichnet dieses Format aus? Was fasziniert Kinder und Jugendliche daran? Worin bestehen aus Perspektive des Jugendmedienschutzes die Probleme bzw. die Reibungspunkte? Was sollten Erwachsene – insbesondere Lehrkräfte – und Heranwachsende selbst zum Thema wissen? Wie können derartige Formate in die (medien-)pädagogische Arbeit eingebunden werden?
Mehr erfahren. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link und zusätzliche Infos!
[ #VORkoster ]

Seite/Page/URL
Online seit
Zuletzt aktualisiert
Link

 27.4.12
 1.2.16






























Lemmata: ScriptedReality, Medien

Austria Bloghaus