Mittwoch, 11. Juli 2018

[ #FREIHANDbuch ] „Liebster Iziu“- Erlebte Judenverfolgung in den Briefen einer Mutter an ihren Sohn


(Galizien – Wien – Düsseldorf – Minsk – 1938 bis 1941)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) und die Herausgeberin möchten mit diesen Briefen ein Lese-Buch vorlegen.

Allfällige Informationen zum Zeitgeschehen werden streng wissenschaftlich referierend, aber auch im Versuch einer Spurensuche erzählerisch berichtend dargestellt. Die FES will zu einer Lektüre anregen, die erlaubt einzutauchen, mitzuempfinden, zu verstehen, mit eigenen Vorstellungen die Leerstellen zu füllen.

Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

 [ #FREIHANDbuch ]⇒ 


Seite/Page/URL
Hier online seit …
Aktualisiert!
Zuletzt am …
Link

 12.7.18
 12.7.18
[ #Naturfreunde Vorarlberg]



[ #text4tube ]


































Lemmata: Geschichte, Nationalsozialismus, Judenverfolgung

Austria Bloghaus