Montag, 10. April 2017

[ #forumROMANum ] Österreichs Soziale Probleme 8: Kinderbetreuung und Familienarmut


Armutsgefährdung verdoppelt.

Weniger als die Hälfte (45%) aller Kinder in armutsgefährdeten Haushalten sind im Vorschulalter im Kindergarten oder einer Krippe. Deutlich höher ist die Betreuungsquote bei Kindern dieses Alters hingegen in Haushalten mit mittlerem Einkommen (57%) und insbesondere in Haushalten mit hohem Einkommen (70%). Durch häusliche Betreuungspflichten in unteren Einkommensgruppen werden die Erwerbsbeteiligung und das Haushaltseinkommen reduziert. Die Armutsgefährdungswahrscheinlichkeit von Familien mit Kindern erhöht sich ohne Erwerbsbeteiligung der Frauen um das drei- bis vierfache und verdoppelt sich bei Alleinerziehenden (Kapitel 12 Sozialbericht 2015-2016).
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[ #forumROMANum ] ⇒



Online seit
Zuletzt aktualisiert
Link

 10.4.17
 10.4.17
[ #Naturfreunde Vorarlberg]



[ #text4tube ]






































Lemmata: soziale-sicherheit

Austria Bloghaus